Menschen machen's möglich - im Kloster Saarn

Bild: WAZ

Der Verein der Freunde und Förderer des Klosters Saarn gehört stellvertretend für alle, die sich ehrenamtlich im Kloster(Museum), Kräutergarten, für die Klosterbienen und bei der Musik im Kloster Saarn engagieren,  in diesem Jahr zu den zehn Nominierten der Aktion „Menschen machen es möglich - Helden des Alltags“.
Artikel in der WAZ vom 30.07.2018

Wer letztlich gewinnt, entscheiden die Leser der WAZ im Rahmen eines Votings.

Falls Sie die Engagierten rund ums Kloster auch als „Helden des Alltags“ sehen, würden wr uns freuen, wenn Sie dem Verein Ihre Stimme geben. Wie es funktioniert, steht unten. 

Wer mehr zu der Aktion wissen möchte und sehen will, wer noch nominiert ist, findet Informationen dazu in der WAZ bzw. in deren deren Onlineauftritt. Selbstverständlich können Sie Ihre Stimme auch einer anderen vorgestellten Person/Gruppierung geben. Jeder der Vorgestellten leistet einen wichtigen Beitrag und für uns ist die Nominierung alleine schon eine Auszeichnung.

Zur Aktion - Zitat aus der WAZ vom 11.08.2018:

Sie geben Halt, kümmern sich um Kinder, bieten Flüchtlingen Orientierung, lassen Erinnerungen selbst bei Demenzkranken wieder wach werden, sind zur Stelle, wenn Bürger in Not geraten, pflegen kulturelles Erbe oder helfen dabei, die digitale Welt ein wenig nachhaltiger zu machen – Helden des Alltags sind Mülheimer, die sich unentgeltlich für ihre Mitmenschen einsetzen. Ihr Lohn ist die Freude der anderen. 

Bürgerschaftliches Engagement

Um diesen Engagierten „Dankeschön“ zu sagen, küren die Rheinisch Westfälische Wasserwerksgesellschaft (RWW) und die WAZ in ihrer jährlichen Aktion „Menschen machen’s möglich“ den Ehrenamtler des Jahres. Mit diesem Preis soll vorbildliches, bürgerschaftliches Engagement geehrt werden. Die WAZ-Lokalredaktion hat daher in den vergangenen Wochen zehn Kandidatinnen und Kandidaten in Serie vorgestellt. Darunter sind Mülheimer, die unablässig Klinkenputzen für die gute Sache, nicht müde werden, ihre Zeit damit zu verbringen, anderen zu helfen, die das Wohl ihrer Mitmenschen zu ihrer Aufgabe gemacht haben. Sie alle verbindet die Leidenschaft zum Ehrenamt.

Wer aber von diesen Frauen und Männern Ehrenamtler des Jahres 2018 werden soll, bestimmen Sie, liebe Leserinnen und Leser! Ihre Stimme für Ihren Favoriten können Sie bis Mittwoch, 29. August, 12 Uhr, abgeben. Schreiben Sie uns an WAZ-Redaktion, Eppinghofer Straße 1-3, 45468 Mülheim, oder eine E-Mail mit dem Namen Ihres Favoriten an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Oder faxen Sie den Namen an 44 308 49. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die drei Kandidaten mit den meisten Stimmen erhalten Geldpreise. Die Ergebnisse der Abstimmung werden beim Bürgerempfang am Donnerstag, 6. September, bekannt gegeben. Dann verleiht Oberbürgermeister Ulrich Scholten auch die Preise.

Ansprechpartner/-in